Bokeh Deutsch

Bevor ich die Weihnachtsstimmung ganz ablege, möchte ich einen Einblick in die Bokeh Fototechnik geben, die ich in der Adventszeit gebraucht habe. Lichtquellen im Vor- oder Hintergrund werden unscharf abgebildet und das Motiv hebt sich deutlich und scharf davon ab. Damit kann man eine Stimmung hervorrufen, die sehr gut in die Adventszeit passt.

Wenn ich aus meinem   Wohnzimmerfenster sehe, fällt mein Blick auf die Lichter von Volda. In   der Adventszeit war das Fensterm mit Strohsternen geschmückt. Mein Stativ stellte ich ca. 50 cm vom Fenster   entfernt auf und stellte manuell auf den Stern scharf. Um eine geringe   Tiefenschärfe zu erreichen, stellte ich die Blende auf f 1.4. Dadurch   erscheint nur das Motiv scharf, während der Hintergrund eine deutliche   Unschärfe erhält. Die Lichtpunkte im Hintergrund veränderten sich zu Kreisen.

Meine Kameraeinstellungen:   0,3 sec,  f 1.4, ISO 200.

 

 

                                         Stjerne med bukett
 Das Resultat war nicht   schlecht. Trotzdem probierte ich andere Einstellungen aus. Die Kamera war auf   life-view eingestellt so dass ich am LCD-Schirm verfolgen konnte, wie sich   veränderte Einstellungen auswirken. Der Fokus stand im manuellen Modus. Als   ich anfing am Fokusring zu drehen, bekam ich eine  Überraschung. Der   Stern wurde zu einem wahren Kunstwerk! Die Schärfe wurde geringer, doch der   Effekt war so beeindruckend, dass ich die Unschärfe in Kauf nahm.     20131221-0022-2

Die Bearbeitung des Bildes   in Lightroom beschränkte sich auf das Auschneiden zu einer quadratischen Form   und geringe Justierungen von Kontrast und Lichtstärke.

Am Anfang stand die Idee.   Die Kamera war mein Werkzeug im Prozess des Experimentierens und Gestalten   des Bildes. Mit dieser Technik konnte ich den Adventsstern und unscharfen Lichter   im Hintergrund zu einer stimmungsvollen Einheit verbinden.

 

 

    20131221-0022

 zurück

 

 

 

 

Leave a Reply

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published. Subscribe to this comment feed via RSS